Malteser werden mit Ehrenzeichen des Freistaats Bayern ausgezeichnet

News

18.01.2015

Malteser werden mit Ehrenzeichen des Freistaats Bayern ausgezeichnet

Landräting Tanja Schweiger überreichte drei Maltesern aus Oberdeggenbach das Ehrenzeichen des Freistaats Bayern.

Führungsriege der MHD Ortsgruppe

Bild: v.l. Christian Kiendl (1. Bgm Markt Schierling), Dr. Rainer Tichy (Diözesanleiter), Edeltraud Steinberger, Hubert Langmantl, Franz-Xaver Treintl, Tanja Schweiger (Landrätin Lkr. Regensburg)

Für Landrätin Tanja Schweiger war die Überreichung der Ehrenzeichen an 17 Landkreisbürger eine Premiere. Seit 1994 verleiht der bayerische Ministerpräsident diese Auszeichnung an Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren. Voraussetzung ist, dass sie dies seit mindestens 15 Jahren tun und dass sie sich durch „hervorragende Einsätze“ auszeichnen, wie es in den offiziellen Richtlinien heißt. Schweiger brachte es etwas menschlicher auf den Punkt: „Es ist nicht selbstverständlich, dass man Familie und Beruf auf die Reihe bringt und dann noch auf solche Weise ehrenamtlich tätig ist.“ Diese Menschen würden dazu beitragen, dass der Landkreis Regensburg „bunter, herzlicher und sozialer wird“. Die geehrten Mitglieder von BRK und Malteser Hilfsdienst erhielten ihre Ehrenzeichen übrigens nicht vom bayerischen Ministerpräsidenten, sondern vom Innenminister .

Franz Xaver Treintl

Franz-Xaver Treintl ist seit 1976 bei den Maltesern. Er ist seitdem im Sanitätsdienst tätig. Auf seine Initiative wurde der Helfer vor Ort (HvO) Dienst der Gliederung Grafentraubach/Oberdeggenbach ins Leben gerufen. Er selbst ist seit Gründung bei den HvO tätig. Auch bei überregionalen Einsätzen wie dem Papstbesuch in Deutschland war er aktiv. Seit 2008 ist er Gebietsbeauftragter und damit auch formeller Führer der Malteser Grafentraubach/Oberdeggenbach. Seine Kinder hat er ebenfalls mit dem„Malteser-Fieber“ infiziert.

Edeltraud Steinberger

Elisabeth Steinberger aus Schierling ist ein „Malteser Urgestein“ in der Gliederung. Bereits als Jugendliche war sie in der Malteser Jugend engagiert. Sie ist seit 1. August 1972 Mitglied und seit Jahrzehnten aktiv im Sanitätsdienst. Die gesamte Familie wirkt bei den Maltesern mit. Außerdem war sie jahrelanges Mitglied im Ortsführungskreis und ist derzeit Seniorenbeauftragte der Gliederung.

Hubert Langmantl

Seit 1986 ist Hubert Langmantl bei den Maltesern aktiv. Er ist im Bereich Notfallvorsorge/ Sanitätsdienst und Mitinitiator des HvO Grafentraubach/Oberdeggenbach. Seit 2008 ist er der Leiter der Einsatzdienste in der Gliederung mit Berufung zum Zugführer 2009. Er nahm an zahlreichen Einsätzen auch überregionaler Art teil wie dem Katholikentag und dem Papstbesuch. Außerdem hat er den Einsatz der Erstaufnahme in der Diözese im Bereich Asyl geleitet.